. .

Kongresse, Arbeitstagungen, Symposien - Die Leit-Themen der internationalen Veranstaltungen

K = Kongresse, A = Arbeitstagungen, S = Symposium

 

1968 K Verschiedene Vortragsthemen sowie Kurzreferate

1969 K Verschiedene Vortragsthemen sowie Kurzreferate

1970 K Angst und Aggression

1971 K Der Mensch im Betrieb

1972 K Die Familie in der Krise

1973 K Jugend in Not

1974 K Probleme der älteren Generation

1975 A Heidelberg: Handschrift und Sexualität

1976 K Schriftpsychologie, eine diagnostische Methode bei der Berufsfindung und Berufsausübung

1977 A Zürich: Syndromatik

1978 K Der Platz der Schriftpsychologie in der Psychologie

1979 A Amsterdam: Aktuelle Bezüge der Schriftpsychologie

1980 K Die messende und verstehende Schriftpsychologie

1981 A Celle: Leiten und geleitet werden

1982 K Gesundheit und Krankheit im Spiegel der Handschrift?

1983 A Luzern: Kreativität und Handschrift

1984 K Persönlichkeitsstrukturen in der Handschrift

1985 A München: Verstehende Schriftpsychologie

1986 K Zeitgeist des 20. Jahrhunderts - dargestellt in der Handschrift

1987 A Lindau: Die verschiedenen Methoden in der Schriftpsychologie

1988 K Die Gestalt der Schrift im Lichte neuzeitlicher Forschung

1989 A Kompensation und Abwehrmechanismen in der Handschrift

1990 K Handschrift und Sprache im Computerzeitalter

1991 A Was leisten die Typenlehren für die Graphologie?

1992 K Europa im Spiegel der Handschrift - Was uns vereint und was uns unterscheidet

1993 A Inhalt und Sprache des graphologischen Gutachtens und des Beratungsgesprächs

1994 K Dimensionen kriminellen Verhaltens aus schriftpsychologischer Sicht

1995 A Entwicklungspotentiale im Schriftbild

1996 K Aspekte der Kreativität

1997 A Konfliktzeichen in der Handschrift

1998 K Neurosenlehre (Modelle - heutige Sicht - Bedeutung für die graphologische Praxis)

1999 A Partnerschaft (Familie - Formen von Lebensgemeinschaften - Arbeitspartnerschaft)

2000 S Graphologie im Rückblick und der Vorausschau (Standortbestimmung an der Schwelle zum 21. Jahrhundert)

2001 K Pädagogik und Schriftpsychologie

2002 K Schriftpsychologie und Arbeitswelten

2003 K Systemisches Denken - Notwendigkeiten für die Schriftpsychologie - Bewusstes Wahrnehmen und Umsetzen

2004 K Handschrift und Lebensalter

2006 K Prävention - Welchen Beitrag kann die Graphologie leisten?

2008 K Werte im Wandel - Impulse für die Graphologie

2010 K Image und Identität – Wer bin ich und wer bleibe ich? Und wer bleibe ich beileibe nicht?

2012 K Phänomene Zeitgeist – Einblicke – Ausblicke

2014 K Tippst du noch oder schreibst du schon wieder? Graphologie heute

2016 K Ist Intelligenz das Geheimnis des Erfolgs? Erfolgsfaktoren in der Handschrift

Neu! Graphologische und schriftvergleichende Ringversuche

Wissenschaftliche Ringversuche ermitteln die Reliabilität und Validität der eingesetzten Methoden im Rahmen der Handschriftanalyse, der Schriftexpertise und des Graphotrainings. Machen Sie mit! Alle Infos hier!

 

Graphologie News

Besuchen Sie auch unsere Online-Zeitung www.graphologie-news.net.