. .

Europäische Gesellschaft für Schriftpsychologie und Schriftexpertise

Die Europäische Gesellschaft für Schriftpsychologie und Schriftexpertise ist seit 1972 Dachverband internationaler graphologischer Verbände, mit dem Ziel der wissenschaftlichen Förderung der Graphologie und Schriftpsychologie.

Neben vielfältigen internationalen Kontakten liegt derzeit der Schwerpunkt im deutschsprachigen Raum und den Niederlanden. Leitendes Gremium der EGS ist das Direktorium, vertreten wird die EGS durch den jeweiligen Präsidenten oder die Präsidentin. Das Direktorium wird durch den Wissenschaftlichen Beirat unterstützt.

Die wissenschaftlichen Arbeiten der EGS und deren Verbände umfassen Forschungsprojekte, Publikationen, den Erhalt von Bibliotheken und vor allem Seminare, Tagungen und Kongresse. Seit der Gründung wurden insbesondere in Lindau am Bodensee 42 Kongresse und Arbeitstagungen abgehalten.

Die EGS ist Herausgeberin der Online-Zeitschrift Graphologie-News, in welcher seit 2008 regelmäßig Fachbeiträge veröffentlicht werden. Abonnenten und Mitglieder der EGS werden alle zwei Monate über Neuerscheinungen informiert, darüber hinaus enthält die Zeitschrift aktuelle Informationen zu Veranstaltungen der EGS und der regionalen Verbände. Die Historie der EGS ist in einem Beitrag in Graphologie-News anschaulich dargestellt.

KONGRESS 2020 – ABSAGE

Der Kongress für Schriftpsychologie und Schriftexpertise zum Thema „Lebensspuren in der Handschrift“
(15./16. Mai 2020 im Hotel Bayerischer Hof in Lindau) muss wegen der Corona-Beschränkungen leider abgesagt werden. Er wird im Frühjahr 2021 stattfinden. Der Termin wird demnächst bekannt gegeben. Bleiben Sie gesund!

 

Graphologie News

Besuchen Sie auch unsere Online-Zeitung www.graphologie-news.net.